Portrait

Speed-Datings im Bewerbungsprozess bei dreipol

Im 2010 gegründet und bis heute von Interaction Designern geführt, verfolgt dreipol ein Ziel: Digitale Produkte erschaffen, die begeistern. „Es liegt in unserer DNA, innovative und einfach zu bedienende Lösungen zu finden“, sagt Tobias Koller von dreipol.

Bei dreipol triffst du 35 unkomplizierte Spezialist*innen, die beraten, konzipieren, designen und entwickeln, an. Was du bei dreipol als Mitarbeiter*in erwarten kannst, erfährst du im Interview mit  Tobias Koller:

Wie läuft der Bewerbungsprozess bei euch ab? 

«Dein Bewerbungsgespräch findet bei uns unter anderem als Speed-Dating statt.»

Tobias: Ein wichtiger Bestandteil unseres Bewerbungsprozesses sind unsere sogenannten Speed-Datings, in welchen wir dich als Bewerber*in persönlich kennenlernen und du wiederum deine potenziellen Teamkolleg*innen triffst. Die Speed-Datings finden je nach Weltsituation bei uns vor Ort oder virtuell statt. Wir haben den ganzen Ablauf einer Bewerbung in unserem Blog zusammengefasst: dreipol Bewerbungsprozess (Englisch).

Sollte man sich auch bei euch bewerben, wenn man in die Tech-Branche quereinsteigen möchten?

Tobias: Absolut, insofern du ausreichendes Wissen in einem unserer Fachbereiche mitbringst.

dreipol

Wir sind dreipol – die Agentur für Design und Entwicklung. 2010 gegründet und bis heute von Interaction Designern geführt, verfolgen wir ein Ziel: Interaktionen schaffen,…

Firmenprofil anzeigen

Wie würdet ihr eure Kultur beschreiben? 

Tobias: Ich versuche das in ein paar Stichpunkten zusammenzufassen:

  • Deine Meinung zählt bei uns.
  • Du kannst dich aktiv, und über deinen Fachbereich hinaus, einbringen.
  • Wir pflegen einen sehr freundschaftlichen Umgang untereinander.
  • Zahlreiche Anlässe fördern den grossen Zusammenhalt weiter (und sind zum Glück auch virtuell möglich).
  • Wir bieten dir flexible Arbeitszeiten, du kannst deine Überstunden kompensieren.
  • Wir haben ein transparentes Lohnsystem entwickelt, das für ausgeglichene Löhne aller Mitarbeiter*innen sorgt und wir stehen für Equal Pay.
  • Home-Office war, ist und wird bei dreipol immer flexibel möglich sein.
  • Bei uns arbeitest du in einem äusserst dynamischen Umfeld mit einer Vielzahl verschiedener Kund*innen und Projekte.
  • Deine Weiterbildung ist uns wichtig und wird gefördert.
  • Auch der Nachwuchs liegt uns am Herzen und wir bilden Lernende aus.
  • Unser Büro befindet sich an der Langstrasse (in normalen Zeiten), du könntest also nicht zentraler arbeiten und ehrlich, die Essenauswahl am Mittag ist fantastisch.
  • Mehr zu unserer Kultur und dazu, wie es ist, in unseren Design- und Entwicklungsteams zu arbeiten, findest du in unserem Blog (DesignEntwicklung).

Für wen arbeitet dreipol?

Tobias: Zu unseren Kund*innen gehören Start-ups, KMUs und Konzerne ebenso wie Unternehmen, die Strategien, Business-Logiken oder ERP- und Backend-Systeme entwickeln. Unsere Kernkompetenz liegt in diesen Projekten wiederum in der Konzeption, im Design und in der technischen Umsetzung anspruchsvoller Frontends.


Tobias CDO & Partner – Mitglied der GL, UX Consulting bei dreipol.